Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Magazin Agenda
Sport In-/Ausland
28.05.2022
28.05.2022 19:00 Uhr

8,45 m: Ehammer schafft Schweizer Rekord

Simon Ehammer kann die Rekordmarke von 8,45 m zuerst gar nicht fassen. Bild: KEYSTONE/APA/APA/DIETMAR STIPLOVSEK
Leichtathletik – Dem Zehnkämpfer Simon Ehammer gelingt beim Mehrkampf-Meeting in Götzis ein Coup im Weitsprung. Der Appenzeller steigert den Schweizer Rekord auf 8,45 m.

Der 22-Jährige führt mit diesem Wert neu die Jahres-Weltbestenliste der Weitspringer an. Ehammer stellte bei nahezu Windstille auch eine Weitsprung-Weltbestleistung innerhalb eines Mehrkampfes auf - noch nie flog ein Allrounder so weit. Dies hatte er bereits Anfang Mai geschafft, als er beim Zehnkampf im deutschen Ratingen 8,30 m erreichte, die zwei Tage mit 8354 Punkten abschloss und somit gleich zwei Schweizer Rekorde aufstellte.

Der Doppelschlag könnte dem Schweizer auch in Vorarlberg gelingen, denn bereits über 100 m hatte er zum Auftakt des Wettkampfes in Götzis in 10,46 Sekunden eine persönliche Bestzeit geschafft. Nach Halbzeit führt Ehammer das Zwischenklassement an und liegt mit 4636 Punkten hauchdünn vor dem Kanadier Damian Warner, dem Olympiasieger und Hallen-Weltmeister. Der Rest der Konkurrenz hat schon 250 und mehr Punkte Rückstand, so auch Finley Gaio im feinen 5. Zwischenrang. Ehammer beginnt den für ihn schwächeren zweiten Tag mit einem Vorsprung von 53 Punkten auf seinen Schweizer Rekord.

Vor dem Saisoneinstieg hatten Ehammer und seine Entourage festgelegt, dass an den Weltmeisterschaften im Juli in Eugene in den USA nur der Weitsprung der Spezialisten bestritten wird. Im August an den Europameisterschaften in München steht dann der Zehnkampf im Fokus.

Auch Annik Kälin auf Rekordkurs

Annik Kälin nutzte den Rückenwind im 200-m-Lauf (1,7 m/s) zu einer klaren persönlichen Bestzeit in 23,89 Sekunden. Am meisten Punkte erhielt die Bündnerin am ersten Tag allerdings für 13,48 Sekunden über 100 m Hürden. Die 22-Jährige weist nach vier Disziplinen 3726 Zähler vor, liegt im 7. Zwischenrang und hat 11 Punkte Vorsprung auf ihren Schweizer Rekord (6398) von Anfang Mai.

  • Simon Ehammer kämpft um jeden Zentimeter und wird mit Schweizer Rekord belohnt. Bild: KEYSTONE/APA/APA/DIETMAR STIPLOVSEK
    1 / 2
  • Der Mehrkämpfer Simon Ehammer ist ein begnadeter Weitspringer: Dies stellte er auch vergangenen September bei Weltklasse Zürich unter Beweis. Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA
    2 / 2
Keystone-SDA